Gemüse schälen oder nicht – mehr als eine Geschmacksfrage

Gemüse schälen oder nicht – mehr als eine Geschmacksfrage

Gemüse schälen oder nicht – mehr als eine Geschmacksfrage – Ratgeber-Guide.de

Alle, die gerne kochen und auch ebenso gerne essen, haben ihre Vorlieben und ihre Abneigungen. Das gilt auch oder sogar im Besonderen für Gemüse. Soll man Gemüse schälen oder soll die Schale dranbleiben? Die Frage wird sehr kontrovers diskutiert und beide Lager sind der Meinung, das sie recht haben. Aber was spricht dafür, Gemüse zu schälen, und was spricht dagegen? Kann es gesundheitsschädlich sein, wenn man Gemüse nicht schält oder ist es auf der anderen Seite gesund, wenn das Gemüse in seiner Schale bleibt?

Die Geschmäcker sind verschieden

Die einen ziehen eine Möhre aus der Erde, wischen den Dreck ab und lassen sich das Gemüse dann schmecken, die anderen waschen die Möhre erst, bürsten sie gründlich ab und schälen sie anschließend noch, bevor sie gegessen wird. Die Frage, ob man Gemüse waschen soll oder nicht, beschränkt sich nicht nur auf Möhren, auch bei Zucchini, Salatgurken und vor allem bei Kartoffeln gehen die Meinungen weit auseinander, wenn es ums Schälen geht. Ernährungsexperten haben ihre eigene Meinung, wenn es um die Frage Gemüse schälen oder nicht geht, denn sie verweisen auf die vielen Nährstoffe, die in den Gemüseschalen stecken.

Die Schale ist gesund

Wer sein Gemüse schälen will, der sollte sich das noch einmal gründlich überlegen, denn in der Schale der meisten Gemüsesorten sind viele wertvolle Ballaststoffe, die unlöslich sind. Das ist vor allem bei farbigen Gemüsesorten der Fall, wie zum Beispiel bei den Salatgurken. Gurken werden in der Regel geschält und erst dann weiter verarbeitet. Das ist jedoch schade, denn die Schale der Gurke enthält jede Menge Antioxidationsmittel sowie viel gesundes Vitamin K. Antioxidantien fangen im Körper die freien Radikalen ab, die unter anderem für die massive Schädigung der Zellen und für einen vorzeitigen Alterungsprozess verantwortlich sind. In vielen Gemüsesorten sind aber auch die Vitamine C und E enthalten und auch hier handelt es sich um sehr effektive Radikalfänger. Pastinaken, Möhren und Zucchini sollten also nach Möglichkeit nicht geschält werden, wenn sie ihre ganze gesunde Power behalten sollen.

Wie sieht es bei Kartoffeln aus?

Ob man Gemüse schälen soll – diese Frage bezieht sich auch auf Kartoffeln. Wenn es neue Kartoffeln gibt, dann nutzen viele die Gelegenheit und rösten die Kartoffeln mit ihrer noch hellen braunen Farbe im Backofen mit einigen Zweigen frischem Rosmarin und servieren sie dann zum Beispiel mit Lamm. Das ist ohne Frage eine echte Köstlichkeit, aber viele sind auch verunsichert, ob es gesund ist, die Schale der Kartoffeln mit zu essen. Die Bundesanstalt für Kartoffelforschung (diese Institution gibt es wirklich) rät davon ab und ist der Ansicht, dass man das besondere Gemüse schälen sollte, bevor es in den Backofen kommt. Bei der Kartoffel liegen die gesunden Mineralstoffe zwar auch direkt unter der Schale, aber leider gibt es dort auch Solanin, das natürliche Gift der Kartoffel. Allerdings ist es umstritten, wie viele Kartoffelschalen und damit auch Gift gegessen werden müssen, um einen gesundheitlichen Schaden zu nehmen.

Sollte man wegen der Pestizide Gemüse schälen?

Ein Argument, das immer zieht, wenn es darum geht, ob man Gemüse schälen sollte oder nicht, sind die Pestizide, die in Rückständen auf der Schale zu finden sind. Wer Gemüse mit Schale essen möchte, der sollte die Schale vorher gründlich abwaschen und wenn die Konsistenz es zulässt, auch mit einer Bürste bearbeiten. Zudem sollte man auf das Herkunftsland achten, denn Gemüse, das zum Beispiel aus Asien importiert wird, sollte grundsätzlich geschält werden, denn hier sind die Schalen sehr stark mit Pestiziden belastet. In diesem Fall hilft auch kein waschen und bürsten mehr, die Schale muss runter. Sicher ist Bio-Gemüse aus Deutschland, das zum großen Teil frei ist von Spritzmitteln chemischer oder synthetischer Art.

Bild: © Depositphotos.com / Nikodash

Werbung

Hat Ihnen der Beitrag „Gemüse schälen oder nicht – mehr als eine Geschmacksfrage“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Immer aktuell bleiben mit unserer Handy-App. Kostenlos!

Gemüse schälen oder nicht – mehr als eine Geschmacksfrage
5 (100%) 1

Über den Autor

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.