Der Grill – das neue Statussymbol

Der Grill – das neue Statussymbol

Einfach nur eine Bratwurst auf den Rost zu legen, ist out, wer IN sein will, der zelebriert das Grillen und macht daraus ein Event. Im Mittelpunkt steht dabei der Grill selbst, der zu einer Art Statussymbol geworden ist. Ähnlich wie beim Auto, so zählt auch beim Grill die Marke und vor allen Dingen die Leistung, die er bringt. Wer heutzutage mithalten will, was das Grillen angeht, der muss schon eine Outdoor-Küche auf der Terrasse haben und in Sachen Wintergrillen und hochmodernem Pelletgrill mitreden können.

Die neue Freiluftwohnung

Wer heute seine Freunde und Nachbarn beeindrucken will, der kann nicht einfach nur ein paar Gartenstühle samt Campingtisch auf die Terrasse stellen, es muss schon die hochwertige Sitzgruppe mit passendem Glastisch sein. Zu dieser neuen Wohnwelt gehört natürlich auch der richtige Grill und die neuen Grills sind wahre Alleskönner. Qualitativ hochwertige Grills haben einen Wok, sie fungieren als Waffeleisen, sie haben selbstverständlich einen Stein, um Pizza zu backen und auch die Zubereitung von Popcorn ist überhaupt kein Problem. Eine hochmoderne Freiluftwohnung kann inklusive des Grills mehrere tausend Euro kosten, und wenn der Trend zum Zweitgrill geht, dann müssen noch ein paar hundert Euro dazugelegt werden.

Ein Trend aus den USA

Bislang kannte man die Hochleistungsgrills nur aus den USA, aber dieser Trend hat längst den Weg auf deutsche Terrassen und in deutsche Gärten gefunden. Mehr als 70 % der Deutschen hat heute einen modernen Holzkohlegrill, 44 % grillen elektrisch und jeder Fünfte ist von seinem Gasgrill begeistert. Besonders bei den Grillfans, die nur einen Balkon haben, sind die Modelle sehr beliebt, die mit Gas betrieben werden, denn sie funktionieren auf Knopfdruck und es bildet sich kein Rauch, der zu den Nachbarn wehen könnte. Der neuste Trend ist der Pelletgrill, der für ein wunderbar rauchiges Aroma des Grillguts sorgt und sich nach Bedarf auch über WLAN mit dem Smartphone verbinden lässt. Über die entsprechende App können dann die Grillzeit und die Temperatur eingestellt werden. Ein solcher Grill ist jedoch sehr teuer und selten unter 5000 Euro zu haben.

Der Grill – ein Spielzeug für den Mann

Es waren die Männer, die in der Geschichte der Evolution die Herren des Feuers waren und bis heute geblieben sind. Grillen ist nach wie vor Männersache und das gilt ganz besonders für die technisch hochgerüsteten Geräte, die heute auf den deutschen Terrassen stehen. Der moderne Mann von heute will zwar der Meister am Grill sein, aber er möchte sich nicht unbedingt die Hände schmutzig machen. Das ist bei den neuen Grills auch gar nicht mehr nötig, denn der Hochleistungsgrill der neuen Generation lässt sich einfach handhaben und das Grillen wird sehr einfach und sehr bequem.

Das Geschäft boomt

Noch nie war grillen so angesagt wie heute. Geschätzt wird, dass der Markt für moderne Grills in diesem Jahr bei weit über eine Milliarde Euro liegen wird. Aber nicht nur die Grillgeräte boomen, auch das vielseitige Zubehör kommt bei den Grillfans sehr gut an. Neben einem Anzündkamin und den passenden Handschuhen sind heute auch spezielle Pressen im Trend, die dem Hamburger die richtige Form geben. Wer einen Grill mit Pizzastein besitzt, der kommt nicht ohne eine Calzonepresse aus und der Marinier-Mop ist ein echtes Muss, wenn es um das Marinieren von Fleisch geht. Ein Seitentisch, der einfach an den Gas- oder Holzkohlegrill gehängt wird, löst so manches Platzproblem und der mobile Halter für den Wok darf nicht fehlen, wenn gerne asiatisch gegessen wird.

Gegrillt wird heute nicht mehr nur, wenn Sommer ist, auch Wintergrillen ist im Trend. Statt eisgekühlter Bowle oder Cocktails wird zum Essen Glühwein gereicht und das Grillen macht erst dann richtig Spaß, wenn der Schnee möglichst hoch liegt.

Bild: © Depositphotos.com / elenathewise

Über den Autor

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.