Warum Algen sich positiv auf die Gesundheit auswirken

Warum Algen sich positiv auf die Gesundheit auswirken

Jeder weiß was Algen sind, aber kaum jemand weiß, wie gesund diese Pflanzen aus dem Meer sind. So gelten beispielsweise Rotalgen als eine besonders gute Quelle für Kalzium, ein Mineralstoff, der für gesunde Knochen sorgt. Kalzium kommt in vielen Lebensmitteln vor, aber nicht immer kann der Körper es auch gut aufnehmen und verwerten. Das ist nur der Fall, wenn das Kalzium eine konzentrierte Form hat, wie in Nahrungsergänzungsmitteln.

Algen aus einem gesunden Meer

Für konzentrierte Calcium Kapseln kommen nicht alle Algen infrage. Eine Voraussetzung für die Algen, die in Nahrungsergänzungsmitteln zum Einsatz kommen, ist, dass sie aus einem wirklich sauberen Meer stammen. Bei Algen Calcium, einem rein pflanzlichen Produkt mit konzentriertem Kalzium, stammen die Algen aus den kalten klaren Gewässern vor Island. Hier spielt die Industrie keine Rolle, die Flora und Fauna des Meeres ist gesund und die Algen können ohne Probleme wachsen. Die Algen vor der Küste Islands sind perfekt für Algen Calcium, denn sie haben eine Struktur, die an Bienenwaben erinnert. Dieses Muster auf der großen Oberfläche der Algen ist in der Lage, die Mineralstoffe aus dem Meerwasser besonders gut aufzunehmen und zu speichern.

Wie wirkt sich Kalzium auf die Gesundheit aus?

Dass Kalzium wichtig für den Organismus ist, wird in einer Reihe von Studien bestätigt. Für eine gesunde und feste Struktur der Knochen ist Kalzium unverzichtbar. Kalzium sorgt dafür, dass die Knochenmasse dicht bleibt und dass die Knochenzellen in Ruhe reifen können. Auch bei Patienten mit Osteoporose hilft Kalzium dabei, die Schmerzen in den Gelenken zu reduzieren, außerdem versteifen die Gelenke nicht mehr so schnell. In der Folge benötigen die Patienten weniger Schmerzmittel, da Kalzium eine entzündungshemmende Wirkung hat. Das besondere Mineral kann jedoch noch mehr, Kalzium wirkt sich auch positiv auf den Darm aus.

Mit Kalzium bleibt der Darm gesund

Regelmäßig Kalzium einzunehmen, macht sich in jedem Fall bezahlt, und zwar nicht nur für die Gesundheit der Knochen. Der Darm profitiert ebenso vom Kalzium, denn das Mineral hat die Fähigkeit, Polypen vorzubeugen. Das Kalzium schützt auch die Leber und die antibakterielle Wirkung verbessert die Symptome bei einer Colitis. In der heutigen Zeit ernähren sich zu viele Menschen zu fett und das macht sich bei der Darmgesundheit bemerkbar. Die Einnahme von Kalzium Präparaten wie Algen Calcium hilft dem Darm auch, wenn die Ernährung zu fettreich ist. Wer regelmäßig Kalziumpräparate zu sich nimmt, der sollte gleichzeitig auf die ausreichende Zufuhr der Vitamine D3 und K2 achten. Das Vitamin D erleichtert dem Darm die Aufnahme von Kalzium, zudem es ist wichtig für die Gesundheit der Knochen.

Fazit

Nicht immer deckt die Ernährung den Bedarf an wichtigen Nährstoffen wie beispielsweise Kalzium. Da das Mineral aber unverzichtbar für die Gesundheit ist, können Nahrungsergänzungsmittel diese Lücke schließen. Algen Calcium gehört zu den Präparaten, die dem Körper ganz gezielt Kalzium zuführen. Die Algen stammen dabei aus dem Meer vor der Küste der Insel Island, einem der saubersten Gewässer weltweit. Das Kalzium in den Rotalgen schützt die Knochen und macht sie fester. Es wirkt aber auch im Darm und schützt dort unter anderem vor Polypen und Schäden an der Leber.

Bild: @ depositphotos.com / AntonMatyukha

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
1 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 51 vote, average: 5,00 out of 5