Wie glaubwürdig sind Produkttests?

Wie glaubwürdig sind Produkttests?

Wenn der Kauf einer neuen Waschmaschine geplant ist oder wenn die Küchenmaschine den Geist aufgegeben hat und ersetzt werden muss, dann kaufen die meisten Menschen nicht einfach so ein neues Gerät, sie wollen im Vorfeld wissen, wie es in Produkttests abgeschnitten hat. In früheren Zeiten war es schwer, eine Auswahl zu treffen, denn es gab keine Tests und wer wissen wollte, ob ein Produkt gut oder weniger gut ankommt, dem blieb nichts anders übrig, als bei Bekannten und Freunden nachzufragen.

Mit dem Internet wurde es deutlich einfacher, denn heute gibt es eine Unmenge an Seiten, die Produkttests bieten und jeder kann sich über alle Einzelheiten ausführlich informieren. Aber wie glaubwürdig sind die vielen Produkttests und helfen sie wirklich dabei, den Einkauf einfacher zu gestalten?

Die Stiftung Warentest

Die Stiftung Warentest ist die wohl bekannteste Verbraucherorganisation, die es in Deutschland gibt. Seit 1964 führt die Stiftung Warentest Produkttests durch und viele Menschen vertrauen ihren Urteil. 1966 standen die ersten Tests an und im Laufe der Jahre hat die Stiftung Warentest weit über 5.000 Produkttests mit 92.000 Produkten durchgeführt. Die Stiftung Warentest testet aber nicht nur Güter des täglichen Gebrauchs, auch über 2.000 Dienstleistungen standen bisher auf dem Prüfstand.

Nicht immer verliefen die Produkttests der Stiftung Warentest ohne Probleme. So klagte ein Hersteller für Skibindungen sich durch alle Instanzen bis zum Bundesgerichtshof, weil die Stiftung Warentest eine Skibindung des Herstellers, der übrigens den Rechtsstreit verlor, mit einem „nicht zufriedenstellend“ bewertet hatte. Die Stiftung Warentest führt aber nicht nur einfache Produkttests durch, sie bewertet auch Autobahnrestaurants und testet Fußballstadien auf ihre Sicherheit.

Verbraucher testen für Verbraucher

Eine sehr beliebte Form der Produkttests sind die sogenannten Verbrauchertests. In diesem Fall berichten Verbraucher über die Erfahrungen, die sie mit einem bestimmten Produkt oder mit einer Dienstleistung gemacht haben. Viele schätzen diese Produkttests, denn sie vermuten hier kaum eine Möglichkeit der Manipulation. Bekannt ist aber auch, dass zum Beispiel Amazon eigene Produkttester hat, die von Amazon dafür bezahlt werden, bestimmte Produkte zu testen.

Trotzdem kommen die Verbrauchertests gut an, denn es finden sich im Rahmen dieser Tests auch immer ausführliche Beschreibungen, die auf mögliche Schwachstellen hinweisen oder besonders gute Eigenschaften hervorheben. Gefakte Meinungen sind hier eher selten zu finden, und wer sich zum Beispiel ein neues Waffeleisen zulegen will, der kann bei diesen Verbrauchertests einen ausführlichen Eindruck bekommen.

Erst testen, dann kaufen

Immer wenn es um teure Einkäufe geht, dann lohnt es sich auf jeden Fall, vorher einen Testbericht zu lesen, denn das kann unter Umständen eine Menge Geld und auch viel Ärger ersparen. Bei Elektrogroßgeräten wie Waschmaschinen, Herden oder Kühlschränken können Testberichte sehr aufschlussreich sein, wenn es beispielsweise um den Verbrauch von Wasser und Strom geht. Auch wer wissen möchte, welche Autobahnraststätte zu empfehlen ist, der kann im Internet viele aufschlussreiche Seiten zu diesem Thema finden. Der Kauf eines neuen Computers oder eines teuren Smartphones will gut überlegt sein, denn wenn das Gerät einmal gekauft wurde und man dann feststellen muss, dass es nicht den Vorstellungen und Wünschen entspricht, dann ist es für einen Umtausch meist zu spät. Besser ist es, vorher einen Testbericht zu lesen, denn dann kann man sich ein Bild machen, ob es passt oder eher nicht. Ob Kinderwagen oder Matratze, Geschirrspüler oder Duschgel, es gibt für alles einen Testbericht und wer Geld sparen möchte, der muss sich die Mühe machen und diesen Bericht lesen.

Bild: © Depositphotos.com / Gajus-Images

Werbung

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Wie glaubwürdig sind Produkttests?
Bitte Bewerten!

Über den Autor

Maik Justus wohnt mit seiner Familie in Bielefeld. Er beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist selbst überzeugter Gesundheitsfanatiker und Fitnessfreak. Maik ist Vater von 3 Kindern.