Haartransplantation in der Türkei – für Sie und Ihn

Haartransplantation in der Türkei – für Sie und Ihn

Der Haarausfall ist nicht nur ein Problem, dass typischerweise Männer betrifft. Auch einige Frauen haben mit dünner werdenden, stärker ausfallenden Haaren und Geheimratsecken zu kämpfen. Neben den hormonellen Umstellungen in Schwangerschaft oder Wechseljahren sind es auch gesundheitliche Probleme, die zu Haarausfall führen können. Schilddrüsenerkrankungen etwa zeigen sich bei beiden Geschlechtern im kreisrunden Haarausfall, der Alopezia areata. Hier lassen sich durch die Gabe von Schilddrüsenhormonen und/oder die Entfernung krankhaften Gewebes gute Erfolge erzielen.

Es ist bei Männern wie Frauen normal, dass ungefähr täglich einhundert Haare in Kämmen und Bürsten hängen bleiben. Dies hängt mit dem ursprünglichen Wachstumszyklus zusammen, den ausfallenden Haaren steht eine mindestens ebenso große Anzahl neuer Haare gegenüber. Weil auch diese Haare nachwachsen, fallen die normalerweise ausfallenden Haare kaum auf. Erst wenn sie auf dem Boden liegen und beispielsweise lang und dunkel sind, wird der Haarausfall entdeckt.

Werden aber mehr Haare verloren, dann sollte ein Dermatologe, also ein Hautarzt nach der Ursache der Alopzie, wie der Haarausfall medizinisch genannt wird, suchen. Der dauerhafte Haarverlust kann verschiedene Gründe haben, ist aber in jedem Fall für den Betroffenen ein Schönheitsmakel, egal ob es sich um eine Frau oder einen Mann handelt.

Was wirkt gegen den dauerhaften Haarausfall?

Lässt sich der vorübergehende, z. B. hormonell bedingte Haarausfall leicht behandeln, so bleibt der dauerhafte Haarausfall ein wirklich haariges Problem. In der Werbung werden Haarwuchsmittel und Wunderpillen gezeigt, doch beim Test zeigt sich deutlich: Es wird viel versprochen, doch kaum ein Mittel kann den Wunsch nach vollem und schönem Haar auf lange Sicht erfüllen.

Gegen dauerhaften Haarausfall gibt es zwar kein Kraut, das dagegen gewachsen wäre, aber ein Urlaubsland, das mit günstigen Haartransplantationen Besucher anlockt: die Türkei. Das Land, welches schon landschaftlich von sich reden macht – hier findet man Berge und Meer in unmittelbarer Nachbarschaft – wird zum begehrten Reiseziel für Gesundheits- und Schönheitstouristen.

Warum Haartransplantation in der Türkei?

In Istanbul, der größten türkischen Stadt, befindet sich ein modernes Zentrum, das zu den größten weltweit gehört und mit europäischen Standards bei Haartransplantationen arbeitet. Das betrifft moderne Technik, aber auch die hygienischen Verhältnisse. Hier haben die Mitarbeiter Erfahrung, denn es werden pro Jahr einige Millionen Haare transplantiert: schonend und effektiv. Doch warum lassen sich die Damen und Herren mit dem lichten Haupthaar in der Türkei neue Haare implantieren?

Eine entscheidende Rolle spielt sicherlich der günstige Preis. Während man hier in Deutschland mehrere Tausend Euro für die Haartransplantation hinblättern muss, ist in der Türkei das Transplantieren der Haare deutlich günstiger. Zwar müssen die Flug- und Übernachtungskosten zum Behandlungspreis hinzugerechnet werden. Trotzdem liegt der Preis in Deutschland noch über dem in der Türkei. Eine Einsparung von mehreren Tausend Euro ist möglich, wenn Betroffene in die Türkei sich neue Haare einpflanzen lassen. Doch der Kostenfaktor ist nicht alles, was für eine Haartransplantation in der Türkei spricht.

In diesem Land wurde auch eine der bekanntesten Transplantationsmethoden, die FUE-Technik, entwickelt. Sie wird schon viele Jahre erfolgreich praktiziert, wesentlich länger als in Deutschland. Das bedeutet, die Teams verfügen über entsprechende Erfahrungen. Sie können jedem Betroffenen vorab im Gespräch Referenzen vorweisen.

Gesundheitstourismus boomt

Längst haben nicht nur Damen und Herren mit Haarausfall die Türkei als günstiges Land für eine Haartransplantation entdeckt. In der Türkei können sich Betroffene zu besseren Konditionen als in Deutschland die Augen lasern lassen, zur Zahnbehandlung geht’s nach Ungarn. Neben dem Geld spielt immer auch die Erfahrung der Behandler eine entscheidende Rolle. Dies kann jedoch im Vorgespräch ausführlich erörtert werden. Einige der Länder übernehmen Vorreiterrollen und entwickeln neue Verfahren, wie im Falle der Haartransplantation die bewährte FUE-Technik.

Bild: © Depositphotos.com / Goodluz

Werbung

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Haartransplantation in der Türkei – für Sie und Ihn
5 (100%) 1

Über den Autor

Maik Justus wohnt mit seiner Familie in Bielefeld. Er beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist selbst überzeugter Gesundheitsfanatiker und Fitnessfreak. Maik ist Vater von 3 Kindern.