Dank ESTA einfach in die USA reisen

Dank ESTA einfach in die USA reisen

Das sogenannte „Visa Waiver Program“, auch ESTA genannt, gibt es schon seit mehr als zehn Jahren und es macht eine Reise in die Vereinigten Staaten deutlich einfacher. Wer als Tourist in New York seine Weihnachtseinkäufe erledigen möchte oder aus beruflichen Gründen nach Amerika reisen muss, kann dank ESTA visumfrei in die USA einreisen. Wer sich für ESTA entscheidet, kann bis zu 90 Tage im Land der unbegrenzten Möglichkeiten bleiben. Da der ganze Prozess online erledigt wird, spart ESTA sowohl Zeit als auch Geld und Nerven.

ESTA ist schnell

Wer sich auf der Seite estas.de umschaut, findet alles Wissenswerte zu diesem Verfahren, was die Reisen in die USA reformiert hat. Die Bewilligung kann, wenn alles optimal läuft, schon nach nur wenigen Minuten erfolgen. Voraussetzung ist hier allerdings, dass alle relevanten Daten richtig eingereicht wurden. Besser ist es, den ESTA-Antrag mindestens drei bis vier Tage vor Antritt der Reise zu stellen. Sollte es wider Erwarten doch Schwierigkeiten geben, dann bleibt noch ausreichend Zeit, um zu reagieren. Soll es hingegen sehr schnell gehen, dann bietet sich die ESTA-Express-Funktion an, bei der sich die ESTA-Mitarbeiter nur mit der Bewilligung befassen.

Was passiert, wenn ein Antrag abgelehnt wird?

Es sind in der Regel einfache Formfehler, die zur Ablehnung eines ESTA-Antrags führen, oft verwechseln die Antragsteller wichtige Daten oder machen Schreibfehler. Bei einem Expertencheck werden diese Risiken reduziert, damit es mit dem Antrag, aber vor allem mit der Reise in die USA doch wie geplant klappt. Kommt es allerdings zu schwerwiegenden Problemen, dann führt leider kein Weg am US-Konsulat vorbei, wo ein Visum beantragt werden muss. Bürger aus Ländern, in denen es noch keinen sogenannten biometrischen Pass gibt, wie das beispielsweise in der Schweiz der Fall ist, müssen grundsätzlich den Weg über das Konsulat der USA nehmen. Sie müssen daher beim Ausfüllen des ESTA-Formulars besonders sorgfältig vorgehen und sehr gründlich sein.

Wie lange ist das Visum eigentlich gültig?

Ein ESTA-Status gilt stets für die Dauer von zwei Jahren und muss dann vor einer erneuten Reise in die USA erneuert werden. Wer seinen Antrag bei estas.de stellt, genießt den Vorteil, dass es nach der Zeitspanne von zwei Jahren eine Erinnerung gibt, falls ein neuer Antrag gestellt werden soll. Es sind in der Regel nur einige wenige Klicks bis zum neuen Antrag, aber nur, wenn der Pass noch gültig ist. Ist dies nicht der Fall, dann muss ein komplett neuer Antrag gestellt werden. Alle Daten werden übrigens verschlüsselt an die USA übermittelt. Somit ist so gut wie ausgeschlossen, dass ein Dritter die Daten sehen kann.

Fazit

Die USA gehören zu den Ländern, die von der Corona-Pandemie besonders stark betroffenen sind. Die Regierung hat die Einreise ins Land stark eingeschränkt und eine Reisewarnung für mehrere Staaten herausgegeben. Zu diesen Staaten gehört auch Deutschland. Die USA wollen das Virus auf diese Weise stoppen und Besucher wie auch US-Bürger bestmöglich schützen. Diese Beschränkungen, die am 11. März 2020 verkündet wurden, sind nach wie vor gültig. Es ist also wichtig, sich vor einer Reise in die USA genau zu informieren.

Bild: @ depositphotos.com / a_taiga

Ulrike Dietz
Letzte Artikel von Ulrike Dietz (Alle anzeigen)