Bei einer langen Fahrt mit dem Auto in den Urlaub richtig planen

Bei einer langen Fahrt mit dem Auto in den Urlaub richtig planen

Wer in den Urlaub reisen möchte, sollte einige Vorbereitungen treffen, um keine bösen Überraschungen während einer langen Fahrt mit dem Auto oder bei der Ankunft am Urlaubsziel zu erleben.

Nicht selten kann es passieren, dass im Verlaufe einer langen Fahrt mit dem Auto gesundheitliche Probleme auftreten. Neben einer eventuell eintretenden Übelkeit für Mitreisende auf dem Rücksitz schlafen des Öfteren die Beine, bedingt durch den längeren Mangel an Bewegung, ein.

Sanfte Stütze für Beifahrer bei langen Fahrten mit dem Auto

Während einer langen Fahrt mit dem Auto treten sehr schnell Ermüdungserscheinungen auf. Als Beifahrer haben Sie den großen Vorteil, sich ein kleines Schläfchen erlauben zu dürfen. Mit einer zusätzlichen Stütze im Nacken beugen Sie erfolgreich Verspannungen im Schulter-Nacken-Bereich vor. Nackenstützkissen und Nackenrollen können schon für wenig Geld gekauft werden. Auch für Kindersitze können passende Kissen erworben werden.

Eine lange Fahrt mit dem Auto mit lockerer Kleidung antreten

Das stundenlange Sitzen im Auto kann sich besonders dann sehr negativ auf das allgemeine Wohlbefinden auswirken, wenn wir zu enge Kleidungsstücke tragen. Begründet liegt dies in der Hauptsache darin, dass ein zu eng anliegender Rock- oder Hosenbund den Inhalt des Bauchs bis zum Zwerchfell drängt. Dies führt zu Einschränkungen im Bereich der Atmung sowie des kompletten Kreislaufs. Ein Durcheinandergeraten der gesamten Verdauung ist die Folge, was ganz besonders von kleineren Kindern als äußerst schmerzhaft und unangenehm wahrgenommen wird. Deshalb sollten Sie unbedingt dafür Sorge tragen, dass Ihre Familienangehörigen oder sonstigen Mitreisenden bei einer langen Fahrt mit dem Auto atmungsaktive und locker am Körper sitzende Kleidung tragen.

Mädchen geben hier besonders der heißgeliebten Leggings den Vorrang, während Jungen und der Papa am liebsten die altbewährte Jogginghose wählen. Aber auch Damen möchten gern bequem sitzen, aber trotz allem nicht uncool im Auto sitzen. Hier kann das Tragen einer Umstandshose empfohlen werden – auch dann, wenn Sie gar nicht schwanger sind. Die Bequemlichkeit sollte Vorrang haben!

Schwere Beine während einer langen Fahrt mit dem Auto

Sie verspüren ein Kribbeln in den Beinen? Dann machen sich erste Anzeichen eines Bewegungsmangels bei einer langen Fahrt mit dem Auto bemerkbar, Ihre Beine fangen an einzuschlafen. Spätestens jetzt ist die günstigste Zeit, etwas dagegen zu unternehmen. Planen Sie möglichst bald eine Pause ein. Achten Sie am besten frühzeitig bei einer geplanten langen Fahrt mit dem Auto darauf, ausreichend Pausen einzulegen. Nutzen Sie die nächste Raststätte, um sich die Beine zu vertreten und die Durchblutung des gesamten Körpers wieder in Schwung zu bringen.

Sofern die Zeit etwas knapp wird, können Sie trotzdem Ihrem Körper etwas Gutes tun. Machen Sie in diesem Falle einfach direkt im Auto einige kleinere gymnastische Übungen! Eine einfache Übung, die leicht gemacht ist, besteht zum Beispiel in dem ausstrecken der Beine und dem zeitgleichen Anziehen der Zehen zum Körper hin. Versuchen Sie, diese Spannung für zehn Sekunden zu halten und lassen Sie dann wieder locker. Es empfiehlt sich eine zehn- bis 20malige Wiederholung dieser Übung. Sollten Sie bereits länger mit dieser Problematik zu kämpfen haben, empfiehlt es sich, vor dem Antritt einer langen Fahrt mit dem Auto, den Hausarzt auf die Anfertigung von Stützstrümpfen anzusprechen.

Eine lange Fahrt mit dem Auto – Auf das Schlimmste vorbereitet sein

Nicht wenige Personen leiden auch bei einer langen Fahrt mit dem Auto unter Reiseübelkeit. Insbesondere kleinere Kinder, aber mitunter auch erwachsene Personen, haben Schwierigkeiten auf sehr kurvenreichen Straßen oder bei ruckhaften Fahrbewegungen. Ganz besonders Frauen sind von der Reiseübelkeit betroffen. Wie kommt es dazu? Die Sinneseindrücke der Augen sowie des Gleichgewichtsorgans erfahren durch die Fahrtbewegung des Autos eine Art Überlastung. Daraus resultieren Symptome wie Erbrechen und Übelkeit.

Dagegen kann einiges unternommen werden. Empfehlenswert ist

– auf das Lesen während einer langen Fahrt mit dem Auto verzichten
– Benutzung von Akupressur Armbändern (in Apotheken erhältlich)
– der Verzehr von ausschließlich leichten Mahlzeiten
– des Öftern Pausen einlegen
– Einnahme von Präparaten gegen Reiseübelkeit
– Gabe von Kaugummi gegen Übelkeit an Kinder ab einem Alter von 6 Jahren
– kein Spielen von Computerspielen
– Kindersitz in Fahrtrichtung positionieren
– Regelmäßige Lüftung des Fahrzeuginnenraums
– Verzicht auf zu schnelles Fahren
– während der Fahrt aus dem Fenster sehen

Bild: © Depositphotos.com / belchonock

Über den Autor

Maik Justus wohnt mit seiner Familie in Bielefeld. Er beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist selbst überzeugter Gesundheitsfanatiker und Fitnessfreak. Maik ist Vater von 3 Kindern.