Der Hasenstall als Schmuckstück für den Garten

Der Hasenstall als Schmuckstück für den Garten

Kinder lieben Tiere und viele Eltern können einfach nicht nein sagen, wenn der Nachwuchs bettelt, ein Haustier anzuschaffen. Hund und Katze sind etwas für ältere Kinder, denn sie benötigen viel Aufmerksamkeit und Zeit, Kaninchen und Stallhasen hingegen sind sehr niedlich, sie kosten in der Haltung kein Vermögen und sie brauchen nicht allzu viel Platz. Hasen und Kaninchen können ihr Zuhause sowohl im Garten als auch im Haus finden, aber sie müssen den richtigen Stall haben, um sich rundherum wohlfühlen zu können. Wer möchte, der kann seinen Garten mit einem hochwertigen Hasenstall schmücken, denn es gibt viele schöne Modelle.

Hasenstall – Viel Auslauf

In der freien Natur sind Kaninchen und Hasen immer unterwegs. Sie suchen nach schmackhafter Nahrung und sie sind immer auf der Hut, wenn es um Bedrohungen geht. Hasen und Kaninchen sind sogenannte Flüchter, das heißt, dass sie flüchten, wenn ein Feind auftaucht, wer also diese agilen Tiere zu Hause halten möchte, der muss für den richtigen Auslauf sorgen. Alle, die den Garten mit einem hochwertigen Hasenstall schmücken möchten, sollten einen Stall wählen, der den Tieren ausreichend Auslauf bietet. Möglich wird das zum Beispiel mit einem Hasenstall, der aus zwei zusammenhängenden Teilen besteht. Der obere Teil dient den Hasen und Kaninchen als kuscheliger Schlafplatz mit Essecke und der untere Teil ist für das tägliche Bewegungstraining gedacht. Über eine kleine Rampe kommen die niedlichen Nager vom oberen in den unteren Teil, der natürlich mit einem Maschendraht eingezäunt werden muss, damit die Kaninchen nicht raus können und der Fuchs nicht hinein kann.

Hasen und Kaninchen sind Feinschmecker

Hasen und Kaninchen, die in Feld, Wald und Wiese leben, fressen noch lange nicht alles, sie sind vielmehr immer auf der Suche nach kleinen Leckerbissen, frische Gräser und Sprossen stehen ebenso auf der Speisekarte wie zarten Löwenzahnblätter und Kräuter. Wer Hasen und Kaninchen zu Hause halten möchte, der sollte auch dort auf eine abwechslungsreiche Nahrung achten, denn nur so bleiben die kleinen Nager gesund. Im Sommer sind es Löwenzahn und Möhren, die Kaninchen besonders gerne essen, es dürfen aber auch ein trockenes Stück Brot oder ein altes Brötchen sein. Die meisten Hasen und Kaninchen freuen sich sehr über Gemüseabfälle, ebenfalls stehen Kartoffelschalen hoch im Kurs. Im Winter gibt es spezielles Trockenfutter, das alle wichtigen Nährstoffe enthält und das dafür sorgt, dass die Tiere lange etwas zu nagen haben. Besonders in den Wintermonaten, wenn es kein frisches Futter gibt, müssen die Tiere ausreichend zu trinken bekommen.

Auf Sauberkeit im Hasenstall achten

Wer seinen Garten mit einem hochwertigen Hasenstall schmücken will, der muss aber auch dafür sorgen, dass es im Inneren des Hasenstalles immer sauber und ordentlich ist. Hasen und auch Zwergkaninchen liegen gerne auf frischem Stroh, außerdem sollte der Stall ausreichend Platz bieten, denn die Tiere suchen sich eine Ecke zum Fressen und eine andere Ecke als „Toilette“ aus. Das Stroh muss ebenfalls regelmäßig gewechselt werden, denn wenn es zu nass wird, dann werden die Tiere krank. Steht der Stall im Garten, dann kann das Platzangebot ruhig ein wenig großzügiger sein. Auf diese Weise können sich Hasen und Kaninchen die etwas dunklere Ecke zum Schlafen aussuchen und die Seite, deren Öffnung mit Maschendraht verkleidet ist, für den Tag nutzen. So wird der Stall immer gut belüftet und das Kaninchen oder der Hase hat immer einen Rückzugsort.

Stabilität ist wichtig

Alle, die ihren Garten mit einem hochwertigen Hasenstall schmücken wollen, sollten auf jeden Fall auf eine gute Stabilität achten. Ställe aus Holz sind stabil, sie sind witterungsbeständig und sie sehen immer gut aus. Wichtig ist, dass das Dach eine Bitumenbeschichtung bekommt, denn das schützt den Stall vor Regen und Schnee, da so keine Feuchtigkeit nach innen dringen kann.

Bild: © Depositphotos.com / a4ndreas

Werbung

Hat Ihnen der Beitrag gefallen? Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …
Der Hasenstall als Schmuckstück für den Garten
5 (100%) 1

Über den Autor

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.