Wandfolien – eine tolle Alternative zur Tapete

Wandfolien – eine tolle Alternative zur Tapete

Wie gemütlich und behaglich eine Wohnung ist, das hängt nicht nur von den Möbeln oder den Wohnaccessoires ab, auch die Gestaltung der Wände spielt eine wichtige Rolle. Wer es ein wenig nüchtern mag, der streicht oder tapeziert die Wände im Haus einfach weiß, wer aber ein Muster und schöne Farben mag, der wählt die passenden Tapeten. So attraktiv Tapeten auch aussehen, sie haben einen entscheidenden Nachteil, sie müssen komplett abgerissen werden, wenn das Zimmer neu gestaltet werden soll. Wandfolien oder Wandtattoos sind da die deutlich einfachere Lösung.

Gestaltungsidee mit Pfiff

Um aus einem langweiligen Wohnzimmer wieder einen gemütlichen Raum zu machen, braucht es weder den Malerpinsel noch einen Tapeziertisch und Tapetenkleister. Mit der entsprechenden Wandfolie wird aus dem Wohnzimmer ein stilvoller Raum und das nimmt nicht einmal viel Zeit in Anspruch. Aber nicht nur im Wohnzimmer sind Wandfolien oder Wandtattoos eine tolle Sache, sie peppen auch das Schlafzimmer auf, sorgen in Bad und Küche für einen echten Hingucker und selbst im Kinderzimmer machen Wandfolien eine sehr gute Figur. Wer möchte, der kann im Büro hübsche Akzente setzen oder den dunklen Flur aufhellen.

Stets dekorativ

Die Auswahl an Wandfolien ist riesengroß. Die Auswahl reicht von verspielten floralen Mustern über heitere oder philosophische Sprüche, bis hin zu tollen Ornamenten. Da kann zum Beispiel der Efeu über dem Sofa ranken und ein Liedtext der Beatles die Wand über dem Klavier zieren. Elegante Schnörkel lassen die Antiquitäten in einem neuen Licht erstrahlen und die imposante Skyline von Manhattan weckt im Schlafzimmer das Fernweh. In der Diele werden die Gäste mit dem passenden Spruch willkommen geheißen und die Küche wird mit dem richtigen Wandtattoo zur Cocktail-Lounge. Die Badewanne wird zur Wellness-Oase und mit einem Buddha an der Wand zieht die Gelassenheit von selbst ins Haus ein.

Einfach in der Handhabung

Tapezieren ist anstrengend, vor allem dann, wenn eine Tapete auf Muster geklebt werden muss. Außerdem verlangt das Tapezieren und Malern eine gewisse Übung, und wer die berühmten fünf Daumen an einer Hand hat, der muss entweder einen Profi kommen lassen oder kann eine schöne Wandfolie anbringen. Eine Wandfolie lässt sich grundsätzlich auf allen Oberflächen anbringen, die sauber und silikonfrei sind. Der Untergrund kann aus Glas sein, aber auch eine Wandfolie auf einer Raufasertapete oder einem leichten Strukturputz ist ohne Probleme möglich. Die hauchdünne Folie schmiegt sich perfekt an die Wand an, und das Ergebnis kann sich sehen lassen, denn die Folien sehen aus wie gemalt. Im Gegensatz zum Tapezieren ist das Anbringen einer Wandfolie ein reines Kinderspiel, und wenn ein neues Motiv die Wände schmücken soll, dann lässt sich die Wandfolie auch ebenso schnell wieder entfernen.

Immer wieder anders

Mit Wandfolien kann jede Wand individuell gestaltet werden. Die Kinder können mit den passenden Wandtattoos ihr eigenes Reich gestalten und ganz nach Belieben immer wieder eine neue Folie anbringen. Der Fantasie und Kreativität sind keine Grenzen gesetzt und das gilt nicht nur für das Kinderzimmer. Wenn neue Möbel gekauft werden, dann wird dank der großen Auswahl an schicken Wandtattoos die Renovierung überflüssig, denn die Tattoos für die Wand passen sich mühelos jedem Einrichtungsstil an. Auch die Kosten sprechen für eine Wandfolie, denn die Alternative zur Tapete ist deutlich günstiger. Mit dem Kauf der Tapete ist es leider nicht getan, es müssen auch noch Kleister, Pinsel, Abdeckplanen und vieles mehr gekauft werden, wenn das Wohnzimmer oder das Schlafzimmer eine Runderneuerung bekommen sollen. Wer sich für ein Wandtattoo entscheidet, der muss lediglich das persönlich passende Motiv auswählen und ein wenig Zeit mitbringen.

Ein neuer Look für die Wohnung muss nicht zwingend mit großem Aufwand verbunden sein, alle, die sich für Wandfolien entscheiden, sparen Zeit, Geld und auch Nerven.

Bild: © Depositphotos.com / minerva86

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5