Beliebtes Muttertagsgeschenk: Eine Kreuzfahrt

Beliebtes Muttertagsgeschenk: Eine Kreuzfahrt

Eine Reise auf dem Schiff zu verschenken ist eine ganz besondere Gelegenheit seine Zuneigung zu zeigen. Egal ob als Muttergeschenkidee oder für einen anderen lieben Menschen. Eine Schiffsreise erinnert an Sehnsucht und Freiheit und zeigt damit deutlich, dass der Mensch dem Schenker viel bedeutet.

Allerdings sollten einige Dinge nicht einfach übergangen werden. Gerade für die vertrauten Stunden sollten die Gedanken nicht abschweifen, sondern in der Situation verharren. Das kann allerdings schnell problematisch werden, wenn nicht alle Dinge organisiert waren, bevor die Reise begann. Vor allem wenn Haustiere oder Jugendliche zurückgelassen werden mussten, kann die Reise gestört werden. Menschen denken dann oft daran, wie es dem Tier oder dem Kind eigentlich ergeht. Spätestens dann dreht sich die Reise nur noch um das Thema: Was passiert zu Hause? Deshalb müssen diese Umstände vor der Reise genau organisiert werden. Die Organisation wird ein Teil der Reise und sollte daher nicht an dem Beschenkten hängenbleiben.

Darüber hinaus ist zu berücksichtigen, dass sich nicht jede Person auf einem Schiff wohl fühlt. Vielmehr können bestimmte Erkrankungen dafür sorgen, dass die Reise schnell problematisch werden kann. Dies gilt vor allem dann, wenn es sich um eine Klaustrophobie handelt. Die Kabinen sind sehr eng und auch das Schiff ist in seinen Dimensionen sehr begrenzt. Ängste können hier qualvoll erlebt werden. Ein Ausweichen ist nicht möglich. Deshalb sollte den Phobikern eine solche Reise auf keinen Fall geschenkt werden. Es handelt sich dabei um einen Umstand, der vor dem Schenken herausgefunden werden muss.

Die Seekrankheit ist ein weiterer Umstand, der eine Reise auf dem Schiff verhindern kann. Schließlich zeigen sich die Symptome meistens erst auf hoher See. Obwohl die modernen Schiffe ihre Lage automatisch stabilisieren, kann die Erkrankung dennoch auftreten. Auch eine andere medizinische Behandlung kann dazu führen, dass die Reise nicht angetreten werden kann. Eine Schiffsreise verschenken bedeutet nicht eine Flasche Wein zu verschenken. Die Kosten für die Schiffsreise sind sehr hoch. Deshalb sollte vor dem Verschenken immer alles berücksichtigt werden, was eine Seereise verhindern kann.

Eine Kreuzfahrt an der südafrikanischen Küste

Eine Kreuzfahrt hat immer einen Hauch von Exklusivität. Vor allem die Region um Afrika – im speziellen Südafrika – bietet den Reiseteilnehmern weit mehr als nur die Weite des Meeres. Südafrika ist die Heimat von guten und besonderen Weinen und der Kolonialstil ist noch immer überall zu sehen. Auch die Lebensart der Südafrikaner ist sehr bekannt. Insgesamt hat sich in diesem südlichsten Land Afrikas eine Kultur gebildet, die in dieser Form in keinem anderen Land der Welt zu finden ist.

Vor allem am Muttertag fanden die Kreuzfahrten eine große Beliebtheit. Auf dem Programm standen nicht nur der obligatorische Landgang. Auch Weinproben und Ähnliches wurden zahlreich angeboten. Für Weinkenner bieten sich in diesem Land ohnehin hervorragende Möglichkeiten. Das Land hat alles zu bieten, was der Weinkenner an einem guten Wein schätzt. Die Sonne scheint fast das gesamte Jahr. Deshalb haben die Weine einen hohen Gehalt an Zucker, der schließlich bei der Verarbeitung der Weine hilft. Zu finden sind alle Sorten, wie sie auch in Europa anzutreffen sind. Vor allem die französischen Reben wie Pinot und Ähnliche werden in diesem Teil der Welt gerne angebaut und erzielen Qualitäten, wie sie zum Teil auch in Europa nicht angetroffen werden können. Dabei ist die Weintradition des Landes nicht besonders alt. Vielmehr wurden bis vor einigen Jahren vorwiegend minderwertige Sorten angebaut und verarbeitet, was sich radikal geändert hat. Wein aus Südafrika ist ein Garant für Qualität geworden.

Aber auch die Landschaften Südafrikas sind ein Erlebnis. Weite Ebenen sind nicht alles, was das Land zu bieten hat. Es sind allerdings die Städte, die Menschen anziehen und faszinieren. Viele der alten Bauten stammen noch aus einer Zeit, als die Briten im Land waren. Hier entstanden Kolonialstilgebäude, die auf der ganzen Welt nicht mehr zu finden sind. Südafrika war einmal ein wichtiger Handelspunkt der Kolonialmacht. Deshalb sind die Bauten teilweise sehr groß und beeindruckend. Eine Kreuzfahrt an der Küste Südafrikas lohnt sich deshalb auf jeden Fall.

Bild: © Depositphotos.com / wildman

Über den Autor

Maik Justus wohnt mit seiner Familie in Bielefeld. Er beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist selbst überzeugter Gesundheitsfanatiker und Fitnessfreak. Maik ist Vater von 3 Kindern.