Winterferien in Österreich – Spaß und Sport im Schnee

Winterferien in Österreich – Spaß und Sport im Schnee

Österreich gehört zu den beliebtesten Ferienzielen in Europa und das nicht nur im Sommer. Vor allem im Winter kommen jedes Jahr Feriengäste, um in Tirol, dem Salzburger Land oder in Vorarlberg einen Winterurlaub zu genießen. Es sind die Berge wie der Großglockner, die Wildspitze oder die Weißkugel, die Österreich zu einem so beliebten Ziel machen, denn die Berge garantieren den Wintersportlern beste Bedingungen vom Herbst bis ins Frühjahr hinein.

Alles, was das Herz begehrt

Österreich hat alles, was das Herz von Wintersportlern höherschlagen lässt. Es gibt viele bestens präparierte Pisten, die schönsten Tiefschneehänge, hervorragend gespurte Loipen für die Langläufer und auch die Snowboarder kommen in den Skigebieten der Alpenrepublik auf ihre Kosten. Ebenso groß wie das Angebot an sportlichen Möglichkeiten ist auch das Angebot an Ferienhäusern, Ferienwohnungen, Apartments und Hotels. Aber auch abseits der Skiregionen ist Österreich ein schönes Ziel für den Winterurlaub, denn die schneebedeckten Berge und die tief verschneiten Wälder laden zu erholsamen Spaziergängen ein.

Die besten Skigebiete

Wer einen Skiurlaub Österreich plant, der hat die große Auswahl, denn an Skigebieten mangelt es nicht. Zu den bekanntesten Skiarenen gehören:

  • Der Tuxer Gletscher
  • Der Stubaier Gletscher
  • St. Anton am Arlberg
  • Saalbach-Hinterglemm
  • Das Zillertal
  • Der Wilde Kaiser
  • Kitzbühel
  • Sölden

Jedes Jahr kommen viele Hobbyskifahrer und internationale Weltklasseskifahrer nach Österreich, denn ein echter Klassiker unter den Weltcuprennen ist das Hahnenkammrennen auf der legendären Streif in Kitzbühel. Die Streif gilt als die gefährlichste und schwerste Abfahrt der Herren. Finden dort keine Rennen statt, dann ist der mittlere Teil der Streif auch für „normale“ Skiläufer geöffnet. Insgesamt bringen es die bekannten Skiarenen in den österreichischen Alpen auf 100 Liftanlagen und 280 Kilometer zusammenhängende Pisten. In allen Skigebieten heißt es auch im Frühjahr noch „Ski und Rodel“ gut, die Gletscher laden das ganze Jahr über zum Snowboarden und Skifahren ein.

Winterurlaub im Salzburger Land

Auf einer Höhe von 3000 Metern Skilaufen – das ist am Kitzsteinhorn im Salzburger Land möglich. Aber nicht nur auf diesem Gletscher lohnt sich eine rasante Abfahrt, auch in Saalfelden, Bischofshofen, Zell am See oder in St. Johann im Pongau finden Skifahrer und Snowboarder das ganze Jahr über beste Bedingungen für ihren Sport. Da Salzburg einen Flughafen hat, ist auch ein Wochenendurlaub möglich, denn von Deutschland aus fliegen viele Airlines diesen Flughafen an.

Eine Reise wert ist auch die Stadt Salzburg. Die Festung hoch über der Stadt, der Mirabell-Garten, das Festspielhaus und das Geburtshaus den Komponisten Wolfgang Amadeus Mozart gehören zu den Sehenswürdigkeiten, die sich jeder Besucher ansehen sollte.

Die Wintersportregion Kärnten

Neben dem Salzburger Land ist Kärnten ebenfalls eine sehr gute Adresse, wenn es um den Wintersport in Österreich geht. In Bad Kleinkirchheim, in Nassfeld-Hermagor oder auf der Sonnenalpe warten die Pisten und Langlaufloipen auf die Skifahrer. Nicht nur unter Kennern ist der Mölltaler Gletscher eine gute Option für einen Skiurlaub. In Heiligenblut fühlen sich auch die Snowboarder und die Rodler wohl. Winterurlauber, die in Kärnten die Ferien verbringen, sollten der schönen Landeshauptstadt Klagenfurt einen Besuch abstatten und eine Fahrt mit dem Schiff auf dem Wörthersee machen. Reizvoll sind auch Sankt Veit, Villach oder Krems, wenn es um einen Einkaufsbummel geht.

Winterferien in der Steiermark und Vorarlberg

Auch in der Steiermark können sich die Wintersportler auf abwechslungsreiche Skigebiete freuen. Weit über die Grenzen hinaus bekannt ist die Region am Dachstein, aber auch Schladming ist ein Skiort von internationalem Rang. Mit Graz hat die Steiermark eine hübsche Landeshauptstadt, die auch in den Wintermonaten gut besucht ist. Das große Walsertal, der Bregenzerwald, das Kleinwalsertal und auch das Brandnertal sind die Hotspots für den Winterurlaub in Vorarlberg. Skifahrer, die den Tiefschnee lieben, sollten es nicht versäumen, vom 3312 Meter hohen Piz Buin ins Tal zu fahren. Berühmt ist vor allem Lech am Arlberg, ein nobler Wintersportort mit einem ausgezeichneten Skigebiet. Sehenswert ist auch Bregenz am Bodensee mit der weltberühmten Opernbühne. Während die Zuschauer auf dem Festland sitzen, agieren die Sängerinnen und Sänger auf einer Bühne im See.

Zu allen Jahreszeiten ein Erlebnis

Die Berge der Alpen, schöne Städte und herrliche Landschaften – Österreich hat alles für einen unbeschwerten Urlaub im Sommer wie auch im Winter. Vor allem im Winter entfaltet die Alpenrepublik ihre ganze Schönheit. Auch wer nicht auf Skiern ins Tal fahren möchte, findet in den bekannten Wintersportregionen viele Möglichkeiten, um sich vom Stress des Alltags zu erholen und die Seele einmal baumeln zu lassen.

Bild: @ depositphotos.com / carso80

Werbung

Hat Ihnen der Beitrag „Winterferien in Österreich – Spaß und Sport im Schnee“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Immer aktuell bleiben mit unserer Handy-App. Kostenlos!

Winterferien in Österreich – Spaß und Sport im Schnee
5 (100%) 1

Über den Autor

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.