Geschenke verpacken – diese Ideen sind im Trend

Geschenke verpacken – diese Ideen sind im Trend

Weihnachten ist ein eher stressiges Fest. Das ganze Jahr über wird angestrengt überlegt, wer sich in der Familie über welches Geschenk freuen würde. Kurz vor dem Fest werden diese Geschenke dann eingekauft und müssen nur noch verpackt werden. Genau an diesem Punkt kommt für viele ein großer Stressfaktor dazu, denn Geschenke verpacken ist nicht jedermanns Sache. Die einen haben einfach kein Geschick, den anderen fehlt es an originellen Ideen, wenn es darum geht, Geschenke schön einzupacken. In diesem Jahr gibt es wieder tolle Trends, die es vielleicht einfacher machen, Geschenke zu verpacken.

Kopierpapier und Nähgarn

Alle, die es nicht mehr geschafft haben, klassisches Weihnachtsgeschenkpapier einzukaufen, sollten sich keine Sorgen machen, denn im Büro und im Nähkasten findet sich alles, was man braucht, um Geschenke hübsch zu verpacken. Eine sehr schöne und einfache Idee ist schlichtes weißes Kopierpapier, das mit Nähgarn zu einer pfiffigen Verpackungsidee wird. Die Geschenke werden in das Kopierpapier eingewickelt und dann mit Nähgarn in verschiedenen Farben geschmückt. Wer möchte, der kann das Ganze noch mit Anhängern aufpeppen. Als Alternative zum Nähgarn eignen sich auch bunte Wollfäden oder seidig schimmerndes Stickgarn.

Geschenke verpacken in Filz und Spitze

Besonders sparsame Menschen verwahren das Geschenkpapier auf und bügeln es im nächsten Jahr wieder auf, um beim Geschenke verpacken Geld zu sparen. Geschenke verpacken und auf Nachhaltigkeit achten kann aber noch einfacher sein, und zwar wenn die Geschenke in Filz verpackt und mit selbst gehäkelten Spitzenbändern verziert werden. Der Filz wird auf die jeweilige Paketgröße zurechtgeschnitten und dann mit den Spitzenbändern fixiert. Wem das Häkeln der Bänder zu mühsam ist, der kann auch genähte Spitzenbänder als Meterware von der Rolle kaufen, denn auch diese Bänder machen beim Geschenke verpacken eine sehr gute Figur.

Backförmchen und Packpapier

Backförmchen als Geschenkbox? Das klingt auf den ersten Blick ein wenig gewöhnungsbedürftig, ist aber auf den zweiten Blick eine tolle Idee. Besonders gut geeignet sind kleine Förmchen für Törtchen oder Pasteten. Vor allem für kleine, aber feine Geschenke, wie zum Beispiel Schmuckstücke, sind sie ideal. Der Ring oder die Kette werden in das Backförmchen gelegt, darüber kommt ein zweites Förmchen und das Ganze wird mit einem hübschen, möglichst breiten Geschenkband zusammengehalten. Wer möchte, der kann den Schmuck auch in Gold oder Silber gefärbte Watte legen. Geschenke verpacken und schnödes Packpapier – das passt nicht so recht zusammen, wenn das Packpapier jedoch mit weihnachtlichen Aufklebern oder selbst ausgeschnittenen Motiven verziert wird, dann sieht das sehr hübsch aus.

Spanschachteln und Geschirrtücher

Geschirrtücher gibt es heute nicht mehr nur im langweiligen Karomuster, die praktischen Tücher sind in vielen Farben und mit tollen Mustern erhältlich. Alle, die beim Geschenke verpacken an die Umwelt denken, kommen am flotten Geschirrtuch einfach nicht vorbei. Mit dieser Art der Verpackung können auch gleich zwei Fliegen mit einer Klappe geschlagen werden, denn der Beschenkte kann sich nicht nur über das eigentliche Geschenk, sondern auch gleich über neue schöne Küchenhelfer freuen. Auch Spanschachteln sind umweltbewusst und sehen als Geschenkverpackung super aus. Es gibt diese Schachteln für wenig Geld in vielen unterschiedlichen Größe und Formen, sie eignen sich für Geschenke aller Art und man kann sie immer wieder anders verzieren. Wer möchte, der malt seine Spanschachteln bunt an, beklebt sie mit schönen Motiven oder versieht sie mit einem Geschenkband. Soll ein Ring oder ein Armband unter dem Tannenbaum liegen, dann bieten sich auch Streichholzschachteln als Geschenkbox an, die mit buntem Papier beklebt und mit Geschenkband verziert werden.

Natürlich kommt es auch bei Weihnachtsgeschenken auf die passende Verpackung an, wichtig ist aber auch der Inhalt. Wer sich die Mühe macht und bei der Verpackung auf Kreativität und Fantasie setzt, der macht immer eine doppelte Freude.

Bild: © Depositphotos.com / kbuntu

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.
Ulrike Dietz
0 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 50 votes, average: 0,00 out of 5