Für jedes Alter die richtige Sportart

Für jedes Alter die richtige Sportart

Sport ist gesund, durch Sport werden viele Kalorien verbrannt und Sport kann dabei helfen, bis in hohe Alter gesund und fit zu bleiben. Aber nicht jede Sportart kommt auch für jedes Alter infrage und wer aktiv Sport treiben will, der sollte sich immer eine Sportart aussuchen, die zum Alter passt.

Im Grunde kann jeder Mensch Sport treiben, es kommt aber immer darauf an, ob die Sportart demjenigen auch wirklich liegt. Viele haben jahrelang eine bestimmte Sportart betrieben, dürfen aber vielleicht bedingt durch eine Krankheit oder durch ihr fortgeschrittenes Alter einen bestimmten Sport nicht mehr ausüben. Immer wenn das der Fall ist, dann kann es hilfreich sein, mit einem Arzt zu sprechen und sich auf die Suche nach einer neuen Sportart zu machen.

Jeder Schritt tut gut

Nicht jeder hat das Zeug zum Hochleistungssportler, aber es muss nicht immer eine anstrengende Ausdauersportart sein, um sportlich gesund zu bleiben. Es reicht oft schon einen langen Spaziergang zu machen, um den Kreislauf auf Trab zu bringen und das Herz gesund zu erhalten. Wer nicht gerne zu Fuß unterwegs ist, der setzt sich einfach aufs Rad und fährt zwei- bis dreimal in der Woche eine große Runde. Selbst wer regelmäßig Minigolf spielt, der verbessert nicht nur seine Motorik, sondern sorgt auch für viel Bewegung in frischer Luft.

Sport schützt das Immunsystem und sorgt ganz nebenbei dafür, dass die überflüssigen Pfunde purzeln. Nur eine Stunde Nordic Walking verbrennt 800 Kalorien und auch die sonst untätigen Muskeln verbrennen dabei mehr Energie als das Fettgewebe. In der Folge werden die Muskeln trainiert, der Bauch wird flacher und auch für einen knackigen Po ist Sport sehr hilfreich.

Sport als Jungbrunnen

Anders als viele meinen, ist Sport auch im hohen Alter noch eine gute Idee, es kommt dabei aber auf die richtige Sportart an. Nordic Walking ist eine Sportart, die bis ins Alter betrieben werden kann, ebenso wie Spazieren gehen und wandern. Schwimmen ist eine tolle Sache und auch Gymnastik gehört zu den Sportarten, die auch ältere Menschen fit halten. Wer schon immer gerne Rad gefahren ist, der sollte auch im Alter daran festhalten und regelmäßig aufs Rad steigen.

Nachweislich kann Sport vielen Alterbeschwerden wie zum Beispiel Gelenkerkrankungen vorbeugen, und die Bewegung ist frischer Luft ist zudem ein sehr bewährtes Mittel gegen eine zu schnelle Hautalterung. Wer die richtige Sportart für sich gefunden hat, der sollte seinen Arzt fragen, einen Check-up machen lassen und wenn der Arzt keine Bedenken hat, dann nichts wie rein in die Sportschuhe.

Den richtigen Rhythmus finden

Regelmäßig Sport zu treiben ist sinnvoll, aber übertreiben sollte man es dennoch nicht. Wichtig ist es einen gesunden Rhythmus zu finden und auch mal eine Pause einzulegen. Vor allem dann, wenn man über einen längeren Zeitraum nicht mehr sportlich aktiv war, dann ist es wichtig, langsam wieder einzusteigen. Zunächst reicht es aus, einmal in der Woche Sport zu treiben, dann kann eine weitere Trainingseinheit dazukommen und wer fit genug ist, der treibt auch dreimal die Woche aktiv Sport.

Sollte sich aber ein Muskelkater zeigen oder wenn es zu Erschöpfungszuständen kommt, dann ist es besser mit dem Sport für eine Weile auszusetzen und sich vielleicht auch nach neuen, weniger anstrengenden Sportarten umzuschauen.

Bild: © Depositphotos.com / minervastock

Über den Autor

Maik Justus wohnt mit seiner Familie in Bielefeld. Er beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist selbst überzeugter Gesundheitsfanatiker und Fitnessfreak. Maik ist Vater von 3 Kindern.