Darmspülung – ein gefährlicher Wellness-Trend

Darmspülung – ein gefährlicher Wellness-Trend

Darmspülung – ein gefährlicher Wellness-Trend – Ratgeber-Guide.de

Eine Darmspülung, umgangssprachlich auch Einlauf genannt, wird immer dann vorgenommen, wenn zum Beispiel eine Darmspiegelung gemacht werden soll und auch vor einer Geburt wird der Darm gereinigt. Jetzt entdecken jedoch immer mehr Menschen Darmspülungen als Wellness-Trend für sich und das ist alles andere als gesund. Der Berufsverband der Deutschen Internisten (BDI) beschreibt, was sich vor allem Frauen von einer Darmreinigung versprechen und sie warnen eindringlich davor, diesem vermeintlichen Wellness-Trend zu folgen, denn das kann sehr gefährlich werden.

Kann man mit einer Darmspülung Gewicht verlieren?

Wenn keine Diät durchgehalten wird und wenn Sport zur Gewichtsabnahme kein Thema ist, dann kommen viele, die unbedingt an Gewicht verlieren wollen, auf seltsame Ideen. Eine dieser Ideen ist eine Darmspülung, denn angeblich verliert man bei regelmäßigen Darmspülungen nicht nur deutlich an Gewicht, man profitiert auch vom Entschlackungseffekt und bekommt einen flachen Bauch. Aber die Propaganda für die Darmreinigung geht noch weiter, denn wer den Darm durchspült, der stärkt sein Immunsystem und bringt auch noch den Kreislauf in Schwung. Alle diese guten Eigenschaften sind nach Angaben des BDI jedoch nicht belegt und es gibt darüber keinerlei gesicherte wissenschaftliche Erkenntnisse.

Keine medizinischen Gründe

Fachärzte für Magen- und Darmerkrankungen raten von Darmspülungen im Do-it-yourself-Verfahren ab, denn der Darm hat die Fähigkeit, sich selbst zu reinigen. Wenn es aus medizinischer Sicht keinen Grund für eine Darmspülung gibt, dann rät jeder Facharzt von dieser Methode der Darmreinigung ab. Wenn der Darm sich reinigt, dann bleiben weder Schlacken noch Giftstoffe zurück und es besteht daher keine Notwendigkeit, ihn zusätzlich noch mal zu reinigen, um den Körper zu entschlacken. Aber abgesehen davon, dass eine selbst durchgeführte Darmreinigung vollkommen unnötig ist, sie hat auch Nebenwirkungen, die sehr gefährlich werden können.

Das große Risiko Nebenwirkungen

Grundsätzlich gilt, wer seinen Darm zu Hause durchspült, der sollte sich über die gefährlichen Nebenwirkungen informieren. So kann es unter anderem zu Übelkeit, Durchfall und Erbrechen kommen, aber auch der Blutdruck kann so stark absinken, dass es zu lebensgefährlichen Nebenwirkungen wie zum Beispiel Nierenversagen kommt. Wenn das der Fall ist, dann zählt jede Minute, denn die Betroffenen müssen sofort an ein Dialysegerät angeschlossen werden, wenn das nicht geschieht, dann endet das Ganze tödlich. Diese Fälle sind keine Seltenheit, mehrmals pro Jahr kommt es zu solchen Situationen infolge einer selbst ausgeführten Darmreinigung.

So wichtig ist ein gesunder Darm

Es ist die Darmflora, die darüber bestimmt, wie gesund oder weniger gesund ein Mensch ist. Daher ist es sehr wichtig, die empfindliche Darmflora zu schützen. Eine gesunde Darmflora schützt effektiv vor Allergien, sie verhindert Infektionen, zum Beispiel durch Pilze und sie sorgt für weniger Übergewicht. In der heutigen Zeit mit ihren vielen Skandalen in der Lebensmittelbranche und mit Krankheitserregern, gegen die Antibiotika resistent sind, ist es umso wichtiger, die Darmflora zu schützen und nicht noch weiter zu reizen, wie das bei einer Darmreinigung der Fall ist. Wer auf seine Darmflora aufpasst, der kann auch an Gewicht verlieren, denn wenn der Darm die ausreichende Menge an nützlichen Bakterien bekommt, dann kann er dafür sorgen, dass mit der richtigen Ernährung und mit viel Bewegung die Waage wieder in die richtige Richtung zeigt.

Stress vermeiden

Stress ist etwas, was der Darm nicht gut vertragen kann und daher kann eine unsachgemäße Darmreinigung den Darm enorm unter Stress setzen. Auf der anderen Seite schützt ein gesunder Darm vor Stress, denn wenn die Darmflora in Ordnung ist, dann fühlt man sich wohl und wird gelassener und weniger gestresst. Wer versucht, mit Mitteln wie einer Darmreinigung an Gewicht zu verlieren, der gerät zwangsläufig unter Stress und die vermeintlich so gesunde Darmreinigung trägt ganz bestimmt nicht zum allgemeinen Wohlbefinden bei. Von Wellness kann also gar keine Rede sein.

Bild: © Depositphotos.com / jumpe

Werbung

Hat Ihnen der Beitrag „Darmspülung – ein gefährlicher Wellness-Trend“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Immer aktuell bleiben mit unserer Handy-App. Kostenlos!

Darmspülung – ein gefährlicher Wellness-Trend
5 (100%) 1

Über den Autor

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.