So wird die Gartenparty garantiert ein Erfolg

So wird die Gartenparty garantiert ein Erfolg

Sommerzeit ist Partyzeit. Was gibt es Besseres, als mit Freunden oder Nachbarn eine Gartenparty zu feiern und unter freiem Himmel einen tollen Tag zu verbringen? Mit den richtigen Zutaten lässt sich eine Party im Garten auch ohne großen Aufwand schnell auf die Beine stellen, denn bei dieser Party sollte immer der Spaß im Vordergrund stehen. Mit den folgenden neun Tipps wird die nächste Gartenparty unter Garantie zu einem Erfolg für die Gastgeber und zu einem unvergesslichen Abend für die Gäste.

1. Die Getränke perfekt in Szene setzen

An heißen Sommertagen sind kühle Getränke immer sehr gefragt. Je nach Anzahl der Gäste, die zur Gartenparty eingeladen sind, kann es schwierig werden, alle Getränke im Kühlschrank unterzubringen. Eine alte Zinkwanne oder eine Schubkarre kann hier gute Dienste leisten. Die Wanne oder die Schubkarre werden einfach mit jeder Menge Eis gefüllt und die Flaschen ins Eis gelegt. So kann sich jeder selbst bedienen und der Gastgeber hat weniger Stress.

2. Die ideale Verpflegung – das Burger-Büfett

Bei einer Gartenparty zu grillen, kommt immer gut an und wenn es saftige Burger gibt, dann sagt kaum jemand nein. Während das Hackfleisch auf dem Grill gart, sind auf dem Tisch alle Zutaten appetitlich angerichtet, wie Brötchen, Gurkenscheiben, Tomaten und viele verschiedene Saucen, die für einen Burger gebraucht werden. So kann sich jeder seinen Lieblings-Burger ganz nach seinem Geschmack selbst zusammenstellen.

3. Obstsalat – perfekt an heißen Tagen

Frische Früchte wie Erdbeeren, Johannisbeeren, Brombeeren und Himbeeren eigenen sich hervorragend für einen köstlichen Obstsalat. Wer den Salat nicht in einer Schüssel anbieten will, kann ihn portionsweise in knusprige Eistüten füllen und sie mit kühler Sahne aus der Sprühdose den Gästen der Gartenparty anbieten. Auch gut gekühlte Wassermelonen schmecken an heißen Tagen wunderbar. Die Melone wird in Scheiben geschnitten, dann geviertelt und wenn sie mit einem Eisstiel versehen werden, dann werden die Gäste bestimmt zugreifen.

4. Schicke Windlichter

Windlichter sind nicht nur umweltfreundlich, sie sorgen auch auf der Gartenparty für eine tolle Atmosphäre. Wer Geld sparen will, der spült Marmeladen- und Honiggläser gründlich und setzt Kerzen hinein. Die Gläser können auch mit Geschenkband oder bunten Bordüren verziert werden, und machen dann eine besonders gute Figur. Wenn Stehtische aufgestellt werden, dann müssen nicht extra Tischdecken gekauft werden, buntes Geschenkpapier, das an den Enden unter dem Tisch festgeklebt wird, sieht einfach toll aus.

5. Eiswürfel mal anders

Einfach nur Eiswürfel für die Drinks oder Cocktails anzubieten, ist zu langweilig. Für ein bisschen mehr Pep sorgen Eiswürfel mit gefrorenem Obst. Einfach eine Erdbeere oder eine Johannisbeere in die Fächer des Eiswürfelbereiters legen, Wasser dazu geben und dann ab damit in die Tiefkühltruhe. Diese Eiswürfel sehen nicht nur gut aus, sie verleihen Mineralwasser auch einen angenehm fruchtigen Geschmack.

6. Auf der Gartenparty für Insektenschutz sorgen

Mücken und Wespen sind die ungebetenen Gäste auf jeder sommerlichen Gartenparty und als Gastgeber muss man daher entsprechende Vorkehrungen treffen. Ein guter Insektenschutz sind Zitronenhälften, die mit Gewürznelken gespickt werden, und damit sich keine lästigen Insekten in die Gläser der Gäste verirren, gibt es einen einfachen, aber sehr effektiven Schutz. Über die Gläser werden Muffinförmchen aus Papier gestülpt, dann wird der Strohhalm durchgestochen und schon steht einem insektenfreien Genuss nichts mehr im Wege.

7. Marshmallows grillen

Die kleinen klebrigen Süßigkeiten sind nicht jedermanns Sache, aber wenn Kinder zur Party im Garten eingeladen werden, dann kann man ihnen mit Marshmallows eine große Freude machen. Noch größer ist die aber, wenn die Marshmallows gegrillt werden und das geht ganz einfach. Eine flache Schüssel wird mit Sand gefüllt und dann mit Teelichtern bestückt. Die Marshmallows werden auf Schaschlik Spieße aus Holz gesteckt und dann über die Kerzenflamme gehalten, bis sie knusprig sind.

8. Sonnenschutz anbieten

Damit sich die Gäste keinen Sonnenbrand holen, sollte der Gastgeber in einem kleinen Korb verschiedene Sonnenschutzcremes oder Sprays anbieten. Auch Mückenspray, das auf die Haut gesprüht wird, sollte dabei sein, denn schließlich will keiner der Gäste mit einem schmerzhaften Mückenstich nach Hause gehen.

9. Gartendusche selber machen

Nicht nur für Kinder ist die selbst gebaute Gartendusche eine willkommene Abkühlung. Dazu wird eine PET-Flasche mit ein paar Löchern versehen und mit einem Klebeband am Ende eines Gartenschlauchs befestigt. Dann wird das Wasser aufgedreht und fertig ist die erfrischende Gartendusche.

Vor der Party im Garten sollten die Nachbarn informiert werden und wer keinen Wert auf Beschwerden legt, lädt die Nachbarn einfach ein.

Bild: © Depositphotos.com / photographee.eu

Werbung

Hat Ihnen der Beitrag „So wird die Gartenparty garantiert ein Erfolg“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Immer aktuell bleiben mit unserer Handy-App. Kostenlos!

So wird die Gartenparty garantiert ein Erfolg
5 (100%) 1

Über den Autor

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.