Von Privat an Privat – die neuen Kredite ohne Bank

Von Privat an Privat – die neuen Kredite ohne Bank

Die Deutschen leben auf Pump, denn immer Menschen finanzieren sich mit einem Kredit einen lang gehegten Traum. Für die Banken ist das ein sehr gutes Geschäft, was durch die aktuell niedrigen Zinsen immer attraktiver wird. Aber nicht jeder bekommt den gewünschten Kredit, die Banken suchen sich nach wie vor ihre Kreditnehmer sehr genau aus und wenn die Bonität nicht stimmt, dann wird es nichts mit dem Darlehen. Eine neue Kreditform verspricht in dieser Situation die Rettung – der Kredit von Privat an Privat. Dieser sogenannte P2P Kredit ist für alle interessant, die bei ihrer Bank keine Chancen mehr haben, einen Kredit zu bekommen.

Wie funktioniert ein P2P Kredit?

Ein Kredit von Privat an Privat funktioniert sehr einfach, der Kreditnehmer gibt auf einer entsprechenden Plattform, zum Beispiel auf auxmoney, seine gewünschte Kreditsumme sowie den Verwendungszweck ein und muss dann nur noch abwarten, wie viele Kreditgeber bereit sind, den Kredit zu finanzieren. Je nach Summe und Verwendungszweck finden sich sehr schnell Geldgeber, wenn die Kreditsumme jedoch nicht zu 100 % finanziert wird, dann entfernt auxmoney das Projekt von seiner Plattform, dem Kreditnehmer entstehen hierbei keinerlei Kosten. Auf auxmoney-test.de gibt es alle Informationen für diejenigen, die einen Kredit benötigen, aber auch für diejenigen, die einen Kredit finanzieren möchten.

Nicht nur für Kreditnehmer von Interesse

In der heutigen Zeit Geld anzulegen, ist nicht mehr ganz so einfach, da die klassischen Geldanlagen keine Renditen mehr erwirtschaften. Viele, die nach einer rentablen Kapitalanlage suchen, entscheiden sich daher für den P2P Kredit und finanzieren Kredite zu guten Konditionen. Aber selbst wenn die Rahmenbedingungen für die Kreditgeber stimmen, gibt es immer noch Zweifel, denn was passiert, wenn der Kreditnehmer seinen Pflichten nicht mehr nachkommen kann oder will? Ob die Kreditvergabe von Privat an Privat klappt, das hat auch immer etwas mit dem Konzept des jeweiligen Marktplatzes zu tun. So liegt zum Beispiel die Ausfallquote bei auxmoney unter zwei Prozent, das heißt, rund 98 % der Kredite, die auxmoney vermittelt, sind erfolgreich.

Eine Alternative zur Bank

Selbstständige und Freiberufler sind bei den Banken nicht so gerne gesehen, wenn sie einen Kredit benötigen, denn hier fehlt den Banken die nötige Sicherheit. Aber auch wer ein regelmäßiges Einkommen hat, kann Pech haben, wenn er einen Kredit aufnehmen will. Wenn es in der Vergangenheit schon einmal Probleme mit einem Kredit gegeben hat, dann ist die Schufa darüber informiert. Die Bank wiederum informiert sich vor der Kreditvergabe bei der Schufa und wenn sie sieht, dass es vielleicht schon einmal eine eidesstattliche Erklärung gegeben hat, dann wird der Kreditantrag angelehnt. Der P2P Kredit bietet sich in diesen Fällen als gute Alternative an, denn hier haben auch die Kreditnehmer eine Chance, die aufgrund einer nicht so guten Bonität bei der Bank abgewiesen wurden.

Der transparente Kredit

Natürlich wollen die Kreditnehmer bei einem P2P Kredit wissen, wie gut es um die Kreditwürdigkeit eines potenziellen Kreditnehmers steht. Eine Plattform wie auxmoney bewertet mithilfe von Auskunfteien die Bonität eines Kreditnehmers, und fasst dann alle wichtigen Informationen zusammen und veröffentlicht sie. Der Kreditnehmer bleibt allerdings anonym, für die Kreditgeber jedoch wird es so einfacher eine Entscheidung zu fällen, ob sie eine Kreditanfrage unterstützen sollen oder eher nicht. Wer eine gute Bonität hat, der wird schnell die passenden Geldgeber finden, aber auch wenn die Bonität nicht so gut ist, besteht dennoch eine größere Chance auf einen Kredit, als das bei einer Bank der Fall ist. So wird beiden Seiten, dem Kreditnehmer und auch dem Kreditgeber Sicherheit geboten, denn der Kredit bleibt transparent.

Es muss nicht immer die Bank sein, die einen Kredit vergibt, P2P Kredite sind eine sehr gute Alternative, besonders für diejenigen, die bei der Bank keinen Kredit bekommen.

Bild: © Depositphotos.com / Syda_Productions

Über den Autor

Ulrike Dietz ist verheiratet, Mutter von zwei Kindern und lebt im Hochsauerland. Die Journalistin und Buchautorin schreibt Artikel zu vielen verschiedenen Themen und bezeichnet sich selbst als flexibel, aufgeschlossen und wissbegierig.