Autowerbung – Sinnvoll oder nicht?

Autowerbung – Sinnvoll oder nicht?

Autowerbung – Sinnvoll oder nicht? – Ratgeber-Guide.de

Es gibt keinen Autohersteller, der keine aussagekräftige Werbung für sich macht. Aber wer sich die Werbespots anschaut, der wird nur junge dynamische Herren und junge gut aussehende Damen sehen, die für die neuen Modelle Werbung machen. Ältere Menschen haben in den aufwendig gestalteten Clips keinen Platz, und das, obwohl die Gruppe der 50-Jährigen durchschnittlich die meisten Neuwagen kauft. Eine verkehrte Welt, wie es auch andere Beispiele zeigen.

Jung kauft gebraucht

Werbung verfolgt nur ein einziges Ziel und dieses Ziel heißt, mehr zu verkaufen. Keiner macht Werbung, nur weil er stolz auf sein neu entwickeltes Produkt ist, er möchte es an den Mann oder an die Frau bringen und möglichst viel davon verkaufen. Die Werbung wird immer so gestaltet, dass sie eine gewünschte Zielgruppe anspricht, und das ist auch in der Autowerbung nicht anders. In diesem Fall heißt die Zielgruppe junge Menschen zwischen 25 und 35 Jahren, die gut verdienen und die eine gewisse Sportlichkeit und Dynamik mitbringen. Diese jungen Leute sollen ein Auto kaufen, das zu ihnen passt, aber leider haben die Werbungsexperten dabei vergessen, dass es nicht die jungen Leute sind, die neue Autos kaufen, sondern diejenigen, die 50 Jahre und älter sind.

Junge Leute kaufen lieber gebrauchte Wagen, nur eine sehr kleine Gruppe von jungen, gut verdienenden Menschen ist es überhaupt möglich, einen neuen Wagen der gehobenen Mittelklasse zu kaufen. Es ist die Generation 50 Plus, die Neuwagen kauft, denn sie haben dazu das Geld. In der Werbung sind sie allerdings nicht zu finden.

Die Autos dem Alter anpassen

Die Autohersteller haben natürlich schon lange erkannt, dass die Kunden, die ihre Autos neu kaufen, jenseits der 35 sind und sie passen ihre Wagen immer mehr den Bedürfnissen der älteren Generation an. So gibt es heute Assistenten, die den toten Winkel überwachen, Systeme wie das Abstandsradar und es gibt auch ein Warnsystem, das bei Müdigkeit des Fahrers aktiviert wird. Dieses Zubehör kann als Sonderausstattung dazu gebucht werden und findet nicht nur bei der älteren Generation sehr große Zustimmung.

Auch wenn es um die Bequemlichkeit geht, dann setzen die Autohersteller auf die Best Ager. In modernen Autos ist es möglich, die Sitzposition für einen bequemen Einstieg entsprechend zu verändern, und auch das Beladen des Wagens wird auf diese Weise einfacher gemacht. Selbst die Sportwagen von heute passen sich was die Ausstattung angeht, den Bedürfnissen der älteren Käufer an, denn auch auf sportlichem Sektor haben die Senioren die Nase vorn, denn es werden mehr Sportwagen von Best Agern gekauft, als von der Generation zwischen 25 und 35.

Geworben wird mit der Jugend

Viele ältere Autokäufer ärgern sich über den Jugendwahn der Autohersteller bei der Werbung, aber nicht alle sehen das so eng. Es gibt auch Senioren, die die Werbung gut finden, denn sie sehen sich selbst als jungen sportlichen Autofahrer, wenn sie ein entsprechend beworbenes Modell kaufen. Trotzdem sind Werbestrategen der Meinung, dass die Autoreklame sich mehr um die älteren Käufer kümmern sollte, um glaubhafter zu werden. Was spricht dagegen, statt eines jungen Mannes einen älteren Herrn zu zeigen, der in einem modernen schnittigen Wagen unterwegs ist?

Einige wenige Autohersteller haben ihre Werbung auf die ältere Kundschaft eingestellt. So zeigt ein Autohersteller aus Bayern einen älteren Herrn, der immerhin schon auf der Rückbank Platz gefunden hat, in einer anderen Werbung ist vor einem neuen sportlichen Modell des gleichen Herstellers ein grauhaariger jung gebliebener Herr mit einem Mountainbike zu sehen. Was der Wagen und der Mann mit dem Fahrrad miteinander zu tun haben, darüber sollen diejenigen, die die Werbung sehen, sich selbst ihre Gedanken machen. Vielleicht heißt die Werbebotschaft, dass ein Mann in den besten Jahren noch sportlich genug ist, um dieses Auto zu fahren.

Bild: © Depositphotos.com / razvanphoto

Werbung

Hat Ihnen der Beitrag „Autowerbung – Sinnvoll oder nicht?“ gefallen?

Hier geht es zu weiteren interessanten Themen …

Immer aktuell bleiben mit unserer Handy-App. Kostenlos!

Bitte Bewerten!

Über den Autor

Maik Justus wohnt mit seiner Familie in Bielefeld. Er beschäftigt sich überwiegend mit den Themen Gesundheit, Abnehmen, Fitness sowie Wellness. Sich selbst beschreibt er als sehr Ehrgeizig. Maik ist selbst überzeugter Gesundheitsfanatiker und Fitnessfreak. Maik ist Vater von 3 Kindern.